MedizinPlan:
MedizinPlanPro:
Besucher:

Screenshots MedizinPlan

Klicken Klicken Klicken Klicken Klicken Klicken 

Screenshots MedizinPlanPro

Klicken Klicken Klicken Klicken Klicken Klicken 

Was kann MedizinPlan?

MedizinPlan zeigt eine aktuelle Übersicht über regelmäßig einzunehmende Medikamente. Regelmäßig bedeutet, es gibt eine Einnahmevorschrift, die sich nicht ändert. MedizinPlan berechnet, wie lange Medikamente reichen, an welchem Tag der Vorrat erschöpft ist und zeigt dies optisch und als Wert an. Es gibt eine Warnung bei Medikamenten, deren Reichweite unter 4 Wochen liegt. Optional kann man seinen nächsten Arzttermin angeben und erhält eine Warnung, falls ein Medikament nicht mehr bis zu diesem Termin reicht.

Auf der Basis der eingebenen Daten für die Einnahme wird zusätzlich ein Verordnungsplan erstellt. Sowohl der Verordnungsplan, als auch die Medikamentenübersicht lassen sich als PDF speichern und danach ausdrucken, um sie zum Arztbesuch mitzunehmen.

Für wen ist MedizinPlan gedacht?

MedizinPlan ist für Menschen die mehrere Medikamente nehmen, die aus den unterschiedlichsten Gründen ja nie zur selben Zeit aufgebraucht sind. Um nicht vor jedem Arztbesuch lange durchzählen zu müssen, für welches Medikament man sich ein Rezept ausstellen lassen muß und welches noch etwas Zeit hat, sieht man mit Mediplaner auf den ersten Blick den aktuellen Stand oder kann sich den Ausdruck zum Arztbesuch mitnehmen. Der Entwickler hat das Programm dazu auf seinen Bedarf abgestimmt, stellt es aber Personen mit dem selben Bedarf gern zur Verfügung. Es werden ausdrücklich keine kommerziellen Interessen verfolgt.

Was kann MedizinPlan nicht?

MedizinPlan hat keine Weck- oder Erinnerungsfunktion für die tägliche Einnahme. MedizinPlan ist ein rein mathematisch basiertes Programm zur Mengenberechnung und prüft keine Verträglichkeiten der Wirkstoffe untereinander und auch keine Plausibilität von Dosierungen oder sonstige medizinisch relevanten Eigenschaften.

— Anzeige —
©2017-2022 – JONElight